Handicap Love Schriftzug

Wohin geht der Weg?

Wohin geht der Weg?
Wohin steuert unsere Gesellschaft hier und in der Welt nach dem Virus hin?
Jede Pandemie hat die Welt stark verändert. 
So manche Veränderung ist jetzt schon zu sehen.
Wird es ein Umdenken im Grundsätzlichen geben?
Was denkt ihr?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Uhu 19.10.2020 um 19:46
Für mich bedeutet das, dass ich wohl nie wieder von wildfremden Menschen willkürlich zur Begrüßung umarmt werde. Auch das Bussi-Bussi fällt zumindest unter Fremden weg. Das ist aber der einzige "Vorteil" den ich sehe. 

Durch Corona und den Lockdown wird sehr deutlich, wie verzahnt eine Volkswirtschaft ist. Ungeschoren werden nur wenige davon kommen. Aber einige werden sich auch daran gesund stoßen. Wie nach jedem Krieg und nach jeder Katastrophe. 
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 20:26
Jetzt kann jeder sehen,wie sein individueller Überfluß (bei den ganzen Massen Leute),so etwas hervorbringt.
Mehr,weiter,höher,extremer,egoistischer etc.
Beispiele habt ihr selber.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 20:42
Jetzt schreib ich/korrigiere ich,Beispiele seid ihr selber,dann gibt's hier endlich mal nen ruhigen Abend,weil sich keiner mehr meldet !!
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 20:50
Die  BLA. MA. GE. Truppe ist heute offensichtlich nicht im Einsatz,mal kieken wat noch kommt.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 21:09
So isset,jetzt hätten wir hier mal ein THEMA,wo jeder schreiben kann,seine ERLEBNISSE,so 500 Zuschriften wären möglich,aber keener traut sich.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 21:10
Das Gesicht verlieren nur die,welche hier mit Bild drin sind 😊
 
Mosel 19.10.2020 um 21:14
Im Gegensatz zu vielen anderen in den Medien glaube ich nicht das sich vieles ändern wird. Sobald ein wirksamer Impfstoff gefunden ist fällt die Mehrheit wieder in die alten Verhaltensmuster.

Aber die Gastronomie, die Hotelerie, das Reisegewerbe, die Unterhaltungsindustrie (Oper, Theater, Kleinkunst) werden ernsthaft Schaden nehmen.

Die Transfer Union in der EU, die Mentalität die Milliarden nur so raus zu hauen als gäbe es kein Morgen wird uns, unseren Kindern und Kindeskindern eine gewaltige Last auf die Schultern legen.

Von Währungsreform und Inflation will ich gar nicht erst reden. Dennoch werden die alten Muster wieder gelebt. Jeder versucht sich und seine Familie am Besten durch zubringen. Einen deutlichen Unterschied zu heute kann ich kaum erkennen.
 
Sheeba 19.10.2020 um 21:30
@Mosel Du sprichst die wirtschaftliche Seite an. Was ist mit der gesellschaftlichen?Ich denke das die wirtschaftliche Seite sich auch ändern wird. Siehe Homeoffice und Videokonferenzen. 
Wird die Menschheit lernen das der Raubbau am Planeten und das permanente streben nach immer mehr so aufrecht erhalten werden?
 
Anne 19.10.2020 um 21:32
Ich befürchte, diesen Virus werden wir nicht mehr los bekommen, er wird sich immer wieder verändern. Wahrscheinlich wird es nie mehr so werden, wie es vorher war und damit meine ich auf Alles bezogen. Schlimm ist es für Kurzarbeiter und arbeitslose, wenn so viele Firmen pleite gehen.
 
rodondo 19.10.2020 um 21:32
Die Frage ist, ob es eine Welt nach dem Virus geben wird ... oder eine mit ihm.
 
Mosel 19.10.2020 um 21:37
Seeba: Die Gesellschaftlichen Veränderungen habe ich angesprochen durch Theater, etc. Denkbar sind auch Veränderungen im Vereinsleben, auf den Straßenfesten und den Weihnachtsmärkten.

Home Office und Videokonferenzen sind nur eine andere Art seine Leistung zu erbringen. Ob ich zuhause sitze oder in der Firma ist solange egal wie die Leistung stimmt.

Und nein. Der Raubbau wird kein Ende finden. Er ist von der Gier getrieben. Ein mächtiger Motivator. Solange wir uns nicht als Teil der Natur verstehen im Bestreben uns in die Natur zu (re)integrieren wird es kein Ende haben.
 
Sheeba 19.10.2020 um 21:40
Was mir an der grundsätzlichen Diskussion fehlt ist der Blick auf das gesellschaftliche.
Immer wieder kommt man auf das wirtschaftliche zurück.
Ich denke man sollte sehen das die wirtschaftlichen Vorgehensweisen so nicht mehr tragbar sind. Das fortwährende streben nach Wachstum wird alles letztendlich bestimmen. Die Ausbeutung der Erde hat seine Grenzen und dadurch resultierend auch das Leben der Menschen.
Die Art und Weise das immer weniger Menschen mehr besitzen als der Rest kann nicht funktionieren. Die Wenigen sind ja auf den Rest angewiesen! Ansonsten funktioniert es ja nicht.
Also was tun?
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 21:42
Die Menschheit hat die Pest überlebt und wird auch dieses Problem überleben .
Nimmt man die Geschichte zur Pest , gab es anschließend auch Veränderungen . 
Genau so wird es auch jetzt passieren .
Es ist und bleibt eine Frage der Zeit .
Welche Veränderungen nach Corona kommen , kann doch Niemand Voraus sagen . 
Selbst dat Größte Orakel nicht .
Also bleibt Ruhig so gutes geht und schützt euch wo immer es geht "Punkt"
 
Sheeba 19.10.2020 um 21:48
@rodondo
Das Virus ist da und bleibt wahrscheinlich auch.
Was wir gerade erleben ist was neues was man verzweifelt versucht unter Kontrolle zu bekommen. 
1918 als die Spanische Grippe herrschte und 50 Millionen Tote hervorrief war es keinem bewußt wie das Virus die Welt veränderte. Plötzlich war es weg.
In den fünfziger Jahren war es die HongKong Grippe, Dann kämm Lars usw.
Es ist Zeit zum Umdenken
 
Mosel 19.10.2020 um 21:50
Sheeba: Das was uns die Medien als Wachstum "verkaufen" ist nix anderes als ein Verdrängungswettbewerb. Die Ressourcen der Erde sind endlich. Mehr gibt es nicht. Wenn du und ich am Jahresanfang je 100 € haben. Hast du am Jahresende aber 120 € habe ich logischerweise nur noch 80. Dieses simple Prinzip wird uns als Wachstum verkauft. Ich frage mich auch öfter wo um Gottes Willen die alle hin wachsen wollen.

Nenn mal bitte ein Beispiel für Gesellschaftliche Veränderungen. Ich finde deinen Blog spannend.
 
Mosel 19.10.2020 um 21:51
OK: Inwieweit hat die spanische Grippe das Leben verändert?
 
Sheeba 19.10.2020 um 21:57
@Mosel
Die Veränderung fand darin statt das das neue Medizinische und Wissenschaftliche Erkenntnisse zum tragen kam. Die Informationspolitik wurde eine andere. Ein weiteres Phänomen was man auch heute gut beobachten kann das ein Schuldiger gesucht und benannt wird für ein Globales Problem. Die Gesellschaft wurde zum Teil sensibilisiert. 
Auch die Erkenntnisse des Kontakt und Versammlungsverbot wurde daraus erschaffen. usw und sofort
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 21:58
Sheeba, die Viren sind nicht weg, sie heißen nur anders, Corona reiht sich später dort mit ein, aber erst muss es einmal durch die Menschheit durch
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:02
@ Kroatz
Da muss ich dich leider korrigieren 
Bei der spanischen  Grippe (kam vom Schwein) graben heute noch Wissenschaftler im Permanentfrost nach Leichen damit sie das Virus und was damit verbunden ist zu erforschen. Es ist so nicht mehr gegeben. Und was den Namen anbetrifft irrst du dich auch. 
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:04
Sie graben danach, weil sie nach dem Ursprung suchen. Verwechsle Halbwissen nicht mit Wissen.
 
gebirgsfloh 19.10.2020 um 22:06
Hier an dieser stelle würde ich gern das Lied bon malene Dietrich posten. Sag mir wo die Blumen sind... Das sagt in meinen Augen das aus, was ich zu diesem Thema fühle. 
 
Mosel 19.10.2020 um 22:06
Da kann ich nicht mithalten Sheeba. So gerne ich es würde. Aber das ist mir alles zu schwammig. Ich mag lieber die harten Fakten.

Oder Stopp. Ein Beispiel habe ich doch. Ausgangsbeschränkung, Kneipen müssen um 23 h schließen, Liga ohne Zuschauer... Das sind schon gravierende Änderungen (Eingriffe) im Gesellschaftlichen Miteinander.
 
gebirgsfloh 19.10.2020 um 22:06
Bon heisst von.... Wollte zur bon Pflicht nichts schreiben. Hüstel 
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:09
@Kroatz
der Ursprung ist bekannt. Der Virus brach in Amerika aus und wurde von einem Bauern in die US-Armee gebracht. Durch die Truppenbewegung im ersten Weltkrieg kam sie nachEuropa. Spanische Grippe wurde sie genannt weil eine Spanische Zeitung als erste darüber berichtete.
Soviel zu Halbwissen
Die Forscher versuchen jetzt herauszufinden warum sie so tödlich war und infizierte nach drei Tagen obwohl jung und gesund daran gestorben sind. 
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:13
@ Mosel
über den Sinn oder Unsinn so mancher Maßnamen kann man gerne reden. Nicht alles was so beschlossen wird macht Sinn. Für mich spiegelt es die Hilflosigkeit dar. Aber lieber zuviel als zu wenig.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:13
nein Sheeba das meine ich nicht, sondern wo der Ursprung vom Virus ist, du schreibst vom Zeitpunkt, wo er auf die Menschheit überging.
 
Mosel 19.10.2020 um 22:16
Sheeba: Ich möchte z. Zt. nicht in der Verantwortung stehen. Und zerreden möchte ich die Maßnahmen auch nicht. Ich halte mich an die Regeln um mich und andere zu schützen.

Genauso verurteile ich aber auch die Ignoranten die sich (mir egal) und andere (mir nicht egal) gefährden.
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:20
@ Kroatz
der Ursprung der Viren liegt immer in der Tierwelt. Dort gibt es Viren die den Tieren selber nicht schaden und vielleicht einen Grund haben. Da sich der Mensch immer mehr und die Natur hinein bewegt werden die Kontakte zu diesen Viren die der Mensch nicht so einfach bewältigen kann immer wahrscheinlicher. Der Mensch selber ist das Problem und der Drang immer mehr zu erobern und sich zu Eigen zu machen. Die Gier immer mehr zu haben wird der Menschheit den Gar ausmachen.
Der Mensch zerstört sich selber da die Erde für ihr dasein ihn nicht braucht
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:20
Mal Ehrlich , wenn all diese Maßnahmen , nur da für Dienen würden um die Menschen zu gängeln ? Hätten wir schon längst Bürgerkrieg (Theoretisch haben wir den ja schon) , denn so lange es einen gewissen Prozentsatz der Nörgler - Egoisten und Selbsternannten Querdenker und und und gibt . Wird das Virus mehr und mehr Verharmlost , was es aber nicht ist . Hier sind viele angemeldet , für die eine Ansteckung Tödlich Enden kann/könnte , wieso labert diese Generation den Blödsinn der Genannten VollPfosten hinter her ?  
So was erschließt sich mir einfach nicht , wer nicht an die Gefahr glaubt , der soll ohne Schutz und ohne anschließende Behandlung  sein Leben Genießen . Natürlich mit all den sich daraus Resultierenden Konsequenzen . 
Diese Selbstexperdisischen Großlippen machen das Treiben nur Verrückt , als ob es nicht schon Verwirrend genug ist . 
Keiner aber auch Keiner  weiß im Moment was Konkretes Geschweige denn wie es weiter geht oder was kommt . Es kann nur Reagiert werden . So viel ist Fakt , alles andere ist Möchtegern Geschwafel oder Panikmache .  
Wen soll der Scheiß Helfen ?  Bitte mal dar drauf eine Antwort 🤔 geben . Ich fürchte , das kann auch "Keiner" man man man das ist immer noch ein Dating-Portal Und kein Krisenzentrum für Greise .😉🙈
 
Arminio 19.10.2020 um 22:22
... der Weg führt ins Trockendock! Die Reichen sind mit ihren Yachten weg, kein Wasser mehr da, alles staubtrocken! Nur noch rostiger Schrott erinnert an bessere Zeiten 😉
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:22
@Mosel
das seh ich genauso
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:24
@Axel
Das Verhalten beschreibt ja nur die Hilflosigkeit und die Ängste.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:27
Da hast du Recht Sheeba, darum graben sie ja auch wie von dir vorhin geschrieben, um den Weg zu beweisen.
Die spanische Grippe ist übrigens ein InluenzaVirus, kann man googeln, welcher der vielen genau.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:28
"Das Leben findet immer einen Weg" Zitat Ende  😉😎
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:36
Nur mal so ne Theorie.
Würde die gesamte Menschheit für 2 Wochen daheim bleiben wäre das Virus weg. 
Das geht aber nicht da die wirtschaftlichen Interessen und der persönliche Egoismus den Vorrang haben. In vielen Ländern wäre das eh nicht möglich da dann die Sterberate extrem hoch wäre. Es kommt aber auch niemand auf die Idee diese Ländern davor zu schützen in dem man sie schon davor mit genügend Lebensmittel versorgt. Im Gegenteil. Hier wird herum geheult weil man sein besschissenes zu viel produziertes Schweine, Hühner und was auch immer nicht verkaufen kann. Dieser permanente gelebte Egoismus ist in meinen Augen das Problem.
Immer muss jeder egal wo auf dieser Welt der beste und tollste sein.
Was muss dieser Planet noch alles ertragen damit ein umdenken geschieht?
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:39
@Kroatz
wissen tun wir beide es nicht genau woran die Wissenschaft im Thema Spanische Grippe forscht.Woher sie kam ist belegt und das die USA es abstreitet auch..
 
Mosel 19.10.2020 um 22:42
Sheeba: Deine Meinung ist mir zu generell mit "jeder muß"... Es gibt auch andere.

Aber zur Frage, was muß passieren? Die Erfahrung lehrt uns doch, erst wenn der Leidensdruck hoch genug ist, wenn es richtig weh tut genau dann passiert etwas.
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:45
@Mosel
klar muß nicht jeder. Aber jetzt alle zu differenzieren ist mir zu viel Text zum schreiben. 😉
 
Mosel 19.10.2020 um 22:46
Ok, verstehe. 😊
 
rodondo 19.10.2020 um 22:49
Ich denke, eine Änderung bzgl. des Umgangs mit der Natur wird aufgrund der klimatischen Veränderung kommen - aber nicht wegen des Virus. Wirtschaftlich glaube ich, dass das Virus letztlich nicht das Soziale an der Marktwirtschaft "fördert", sondern das asoziale Element. Gewinne, die jetzt nicht gemacht werden, "müssen" nachgeholt werden. Wettbewerber fallen weg (Konkurse) und der Kuchen wird auf weniger Player verteilt. Zumindest ein Szenario, das nicht unwahrscheinlich ist.
 
(Nutzer gelöscht) 19.10.2020 um 22:50
@Sheeba Ich Verstehe ja , worauf Du hinaus willst .
Fakt ist aber auch , jede Form des Zwanges , selbst hin zum Um-Denken wird Gegenwehr erzeugen . Das Wort "Umdenken" sagt es doch schon an sich , DAS kann nur jeder für sich , egal ob Reich; Arm; oder als Mensch . 
Forderungen werden immer auf Wiederstand treffen , das war in der Vergangenheit so und wird auch in der Zukunft so sein . Allerdings ist ein Um-Denken ja schon erkenn bar . Es braucht Zeit, Vernunft und Kluge Köpfe . Was im Moment so passiert ,ist in meinen Augen nur eine (noch)Friedliche Art von Anarchie . 😉
Das ist aber nur die Meinung eines alten Säckchens mit 60 Lenzen auf den Buckel und erlebten zwei Gesellschaft - Systemen 🤫😎
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:52
@rodondo
das Virus ist nicht der Grund sondern eher der Auslöser. Ob es so kommt weiß niemand.
Ich hab ja eher die Befürchtung das der Egoismus noch stärker  gelebt wird
 
Mosel 19.10.2020 um 22:52
Danke für das Stichwort Rodondo: Das Insolvenzrecht ist bis zum Jahreswechsel außer Kraft gesetzt. Da kommt noch einiges auf uns zu im ersten Halbjahr 2021. Auch gesellschaftlich.
 
rodondo 19.10.2020 um 22:53
@ Mosel: das stimmt.
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:53
@ Axel 
von der Anarchie sind wir noch meilenweit entfernt.
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:55
@Mosel
genau davon sprechen ich. Diese Pleitewelle wird das Land  verändern
 
Mosel 19.10.2020 um 22:57
Sheeba: Wir vlt. Aber wie so vieles übernehmen viele von uns das was von den USA rüber schwappt. Dort wird bereits von Bürgerkrieg gesprochen sollte Trump die Wahl nicht gewinnen.
 
Sheeba 19.10.2020 um 22:58
Danke für eure Kommentare. Werd den Block schließen und hoffe das alles gut wird.
Danke
 
Sheeba 19.10.2020 um 23:00
Trump besprechen wir morgen. Als das Virus Trump befallen hatte wollte es nur einen Weg finden ihn loszuwerden.
Zitat Virus: Hilfe ich hab Trump

Bekannt aus

KroneJetzt kostenlos registrieren