Handicap Love Schriftzug

Was das Miteinander virtuell so schwer macht....

Was das Miteinander virtuell so schwer macht....
Es sind "nur" geschriebene Worte. 

Kein Tonfall, keine Mimik, keine Gestik. Diese aber würden, die Worte unterstützend, die Absicht dahinter klarer machen.

Kaum jemand macht sich die Mühe nachzufragen, sondern interpretiert (gerne) hinein, was er demjenigen gern in den Mund legen möchte, was er ihm zutraut bzw. unterstellt. Man hat die SchreiberInnen ja schnell analysiert. Humor wird mißverstanden. In der Realität wäre eine Aussage vlt. mit einem Augenzwinkern gemacht worden. Virtuell leider nicht möglich. So wir das Geschriebene Mißverstanden.

Andere Meinungen gelten zu lassen, auch wenn man sich mit diesen null identifizieren kann oder ein wenig mehr Kritikfähigkeit, würden sie das Miteinander erleichtern?
 
Es sind "nur" geschriebene Worte aber die können viel anrichten. Positives, wie Negatives. Erst Denken, dann Schreiben nimmt nicht jeder für sich in Anspruch. Stehen die Emotionen im Weg? Auf jeden Fall fördert für mein Verständnis, die Anonymität das Aggresions- und Provokationspotential. So Manches würde von Angesicht zu Angesicht anders laufen oder erst gar nicht stattfinden. 

In der Realität macht der Ton die Musik. Hier kann es nur das geschriebene Wort. 

In der Realität gibt man sich mit manchen Menschen nicht ab, ignoriert sie. Ist das virtuell anders?

Ja, hier ist es bunt.....

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 13.01.2021 um 20:18
Ich kann bestätigen, dass es real anders ist. Manchmal jedenfalls. Ich habe in einem anderen Forum nach einigen Jahren zum ersten Mal an einem Treffen teilgenommen. Einige, die im Chat ziemlich unsympathisch rüber kamen, waren dort äußerst angenehm. Aber es gab auch Fälle, in denen es anders war. 
 
Abby 13.01.2021 um 20:26
Schwierig ist es im Netz für Leute, die nicht gerne schreiben. Oder nicht gerne viel schreiben. Die Schreiberlinge sind hier eindeutig im Vorteil. 

Hilfreich sind auch Emojis, die zwar die Mimik und die Körpersprache nicht komplett ersetzen können, aber doch schlimme Missverständnisse vermeiden können.
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:34
@Uhu
Das man jemanden erst sympathisch findet und seine Meinung plötzlich revidiert, passiert ja oft bei einem Date.

Ich habe real mal jemanden echt nicht ausstehen können, bis zu einemreinigenden Gewitter. Ab dem Zeitpunkt, haben wir uns blendend verstanden.

@Abby
Ein Emoji kann schon mal hilfreich sein aber leider auch nicht alles retten.😎

Manchmal ist ein Austausch, statt ein Abtun/Abwinken einfach deutlicher.
 
Sonnenschein200 13.01.2021 um 20:39
@subjektiv...eben weil hier all das fehlt ,was in der Realitaet einen Menschen und die Kommunikation mit ihm ausmacht ,ist es schwierig ein harmonisches miteinander zu haben. Wir meinen evtl. den ein oder anderen zu kennen ,oder glauben ihn einschätzen zu können ,aber letzlich sind das eben eigene Interpretationen oder die Art und Weise, wie jemand bei einem selbst ankommt.....und alle Reaktionen egal ob positiver oder negativer Art, werden natürlich durch die eigenen Emotionen.....zu dem ,was oder wie man reagiert. Und es kommt noch dazu ,das viele eben sich hier nicht authentisch zeigen. Und wer entscheidet darüber,ob Aussagen ,Kommentare...gerade angebracht sind oder nicht? Viele Menschen haben Probleme im realen Leben mit der Kommunikation.....dann ist das hier ,um ein Vielfaches komplizierter......wer nichts sagt ,schreibt ....macht auch keine Fehler.
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 20:46
Subjektiv 20:9,genauso ist es,ohne Betonung kein VERSTEHEN !
Was heisst das: Ich werde den Mann umfahren ?
Im Januar habe ich meine Hochzeit ?
Bei mir 2/3ter Kontakt hier nur über w.app,98% machen es nicht,damit bleiben mir die bescheuerten Nichtversteher erspart !
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:47
🙂 und manchmal gehen Selbst- und Fremdwahrnehmung extrem getrennte Wege.

Natürlich spielt der momentane emotionale Zustand eine Rolle. Vlt. schreibt man auch schon mal etwas, was man hinterher besser nicht getan hätte. Also mir ist es jedenfalls schon so gegangen. Dazu muß man aber reflektieren können. Ich denke, die meisten hier können es, manche wollen es nicht und wenigen ist es schlicht weg egal.
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 20:48
Zu Abby,du kannst 300 Jahre schreiben,wirst die Person nicht kennenlernen ohne live !
 
Abby 13.01.2021 um 20:49
Sonne

"Viele Menschen haben Probleme im realen Leben mit der Kommunikation.....dann ist das hier ,um ein Vielfaches komplizierter......wer nichts sagt ,schreibt ....macht auch keine Fehler."

Also wer im realen Leben Probleme mit der Kommunikation hat, mit dem hab ich wiederum ein Problem. Kommunikation ist für mich die Basis für alles. So schweigsame Eigenbrötler, denen man die Würmer aus der Nase ziehen muss, mog i net.
 
rodondo 13.01.2021 um 20:49
Leider ist die Ausdrucksweise in einigen Kommentaren unverhohlen abfällig oder agressiv oder mit Wörtern besetzt, bei denen sich ein Nachfragen nicht lohnt. In dem Moment, wo negative Emotionen hervorgerufen werden, ist die Grundlage für eine fruchtbare Diskussion häufig nicht mehr gegeben.
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:50
Ich hab auch schon etwas geschrieben, was nicht mal meine Freundin verstanden hat. Da waren die Gedanken im Kopf umfangreicher, als die mitgeteilten Worte. Schon doof, wenn man wichtige Informationen vorenthält.😊
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 20:51
Es gibt welche.die sind so schlecht drauf(kulant gesagt),da schreibt ein Geschwister !!
 
Sonnenschein200 13.01.2021 um 20:52
@subjektiv.....das ist ganz sicher so ,wer bitte kann von sich behaupten ,das er eine perfekte Selbstwahrnehmung hat....dazu kommt noch das es eben Menschen gibt ,die etwas ab können ,vieles gar nicht an sich ran lassen ,wieder andere sich alles gleich zu Herzen nehmen ....
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:53
@Abby
Mit solchen Menschen habe ich auch Probleme. Ich mag den verbalen Schlagabtausch😊
Beim Schreiben halte ich mich eher zurück.
Wenn ich einschlafe, ehe der Satz ausgesprochen wurde, werde ich extrem ungeduldig - gar nicht gut. 
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:55
@Rodondo
Ja, manchmal lohnt kein Nachfragen. Entweder weil es ist, wie Du beschreibst oder weil man weiß, es wird keine Antwort geben.
 
subjektiv66 13.01.2021 um 20:58
@Sonnenschein
Das mit dem "ranlassen" oder "abprallen" ist häufig auch eine Begebenheit des momentanen emotionalen Zustandes,

@Aaltagsfliege
Verstehe  gerade nicht, wie Du das meinst.
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 21:04
Die Stimmliche Betonung formt/bestimmt das Wort und den Satz !
Geschreibsel musst mit 3 anderen Sätzen nochmal erklären,oder schreibst es vorher 3 mal so lang !
 
subjektiv66 13.01.2021 um 21:09
Ich meinte eher das mit den Geschwistern.....😊
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 21:13
Er oder sie hat keine Lust oder Intellekt,schreibt jemand anders den Versuch zum date.........
 
Talisman20 13.01.2021 um 21:19
@subjektiv

auf jeden Fall trägt die Anonymität im Netz dazu bei, dass sich einige im Ton vergreifen.
In einem realen Gespräch und gemütlicher Runde siegt doch mehr oder weniger der Anstand.
Dadurch entstehen natürlich auch die Missverständnisse,... ein sensibler Mensch verliert den Mut, noch etwas zu schreiben. 
Andere dagegen nehmen es locker und setzen noch einen drauf.

Ich denke, Verständnis für Jedermann würde die Kommunikation bedeutend erleichtern.
 
Magelone 13.01.2021 um 21:22
meine meinung...ich sehe das anders...wer respekt hat schreibt auch so...es können kleine missverständnisse aufkommen die man durch eine entschuldigung sofort aus der welt schaffen kann...wer in den blogs mit 2 beinen voraus hineingrätscht,den muss ich weder entschuldigen noch darüber nachdenken...ja kleine dinge können passieren,aber die grossen brocken bleiben bei respekt und etwas gefühl aus...darum verstehen sich einige hier,und andere bleiben aussen vor...warum sollte ich mich mit menschen befassen die ohne grund sehr unhöflich und agressiv werden...wenn es die anderen verstehen ,wieso dann diese nicht??weil es krawallmacher sind...nichts nettes zu schreiben haben.auch streiten sollte mit respekt möglich sein...da müssen keine kraftausdrücke fallen,und schon wäre die welt in ordnung..WÄRE!
 
subjektiv66 13.01.2021 um 21:30
@Mag
Manchmal bekommt man aber keine Erklärung oder Gelegenheit sich oder etwas zu klären. Für den anderen ist alles klar und man selber kann ja nicht hellsehen, sondern tappt im Dunkeln. 
Manchmal will der andere vlt. auch keine Auf-/Erklärung sondern ist vernagelt und festgefahren.
Ich nehme es dann als gegeben hin und hake ab. 
 
rodondo 13.01.2021 um 21:34
@ Magelone: Manche bringen nicht allen den gleichen Respekt gegenüber ...
 
Mystic 13.01.2021 um 21:36
Die Kunst des Schreibens bei 40 Gold ist so zu schreiben, dass es allgemein gesagt wird und sich niemand angesprochen fühlt... dann bleibt man meist verschont...🤷‍♀️
 
subjektiv66 13.01.2021 um 21:37
Manche haben vlt. ein unterschiedliches Verständnis von Respekt....
 
Silvesterparty 13.01.2021 um 21:38
Magelone hat Recht..... Ich für meinen Teil erkenne am Schreiben sehr viel mehr als aus einem Date mit small talk
 
Talisman20 13.01.2021 um 21:40
Ja, Respekt und ein bisschen mehr Achtung wären wünschenswert.
Dann wären die Gespräche nicht so konträr. 
 
subjektiv66 13.01.2021 um 21:43
@Silvester
Wenn aber, wie einige meinen, die Menschen sich hier nicht so geben, wie sie real sind, was erkennt man dann am Schreiben?
 
Magelone 13.01.2021 um 21:43
@Rondondo,das liegt auch an der tagesbefindlichkeit...nimm mal eine bedienung im restaurant...wir kennen doch alle auch unfreundliche bedienungen..das kann dir das essen vehageln...eine freundliche bringt einen schönen abend.auch wenn mal mit dem essen etwas nicht stimmt...für mich ist das so,das es eben unfreundlich menschen gibt und freundliche...wie ihr schreibt,wir sind im internet,also irgendwie alles fremde...wenn man mit respekt streitet,ist das gar kein problem...aber wenn dann beleidigungen kommen,wegen des alters eines menschen,oder das er noch single in 100 jahren ist,oder ein fauler hartzler,dann macht es einfach keinen sinn...das sind auch in der "realität"für mich mit sicherheit keine freundliche netten menschen...ich vertrage auch schon mal einen stubs,auch einen härteren...aber wenn es darüber hinaus geht,sind das einfach menschen die wollten theater haben auf teufel komm raus...das macht für mich keinen sinn...ich flippe sehr selten aus...ich sehe das meist sehr tiefenentspannt...wer mich nicht mag...tja was soll ich da machen,und frech bin ich mit sicherheit sehr selten...
 
Talisman20 13.01.2021 um 21:59
Wir sind aus verschiedenen Gründen hier. Einige suchen nur die Unterhaltung,... andere wollen nur Spaß und Abenteuer, ... wiederum andere suchen ehrlich einen Partner.
Das kann ja jeder für sich entscheiden.

Wenn man jedoch die ältere Generation zu den "nicht vermittelbaren" zählt und das auch noch zum Ausdruck bringt, dann ist das für mich schon anmaßend.
Wie soll da ein vernünftiges Gespräch entstehen?
 
Magelone 13.01.2021 um 22:06
also fehlt der respekt...denn manche haben schon ein gewisses alter,andere werden auch noch dahin kommen...das sollte man wissen...und wieso klappt es mit vielen,das man freundlich schreiben kann miteinander,auch wenn man nicht einer meinung ist,und wie kommt es,das manche regelrecht in verruf sind eigenbrödler gemein und frech zu sein...egal in welchem blog...das ist doch auffällig!das wissen doch alle... lachendes Smiley denn keiner ist oder wird verschont...nein da mache ich mir echt keine gedanken mehr..
 
AAlltagsfliege 13.01.2021 um 22:09
Es sind halt die in den Jahrzehnten entstandenen Macken,sprich Angewohnheiten und Zubehör nicht  mehr kompatibel,so isset halt,und ein altes Handy/smartphone(JEDE Frau über 30 hat sowas),versehen mit neuer kostenloser Sim löst fast alle Probleme die hier oder mit w,app(Homenummer) entstanden sind.
Aber zu so einer Idee brauchts halt..........
 
subjektiv66 13.01.2021 um 22:10
@Talisman
Das fällt für mich in die Kategorie "Provokation".
Darauf folgt dann ignorieren oder anbeißen, je nach Tagesverfassung...

Es gibt Menschen, die können schreiben, was sie wollen, man liest es gar nicht mehr, es ruft null Emotionen hervor oder bringt einen zum Grinsen.
 
Mystic 13.01.2021 um 22:55
Subjektiv, man kann ignorieren, richtig... aber die Provokationen werden dann immer dreister und persönlicher...irgendwann reicht es jedem, dem einen früher, dem anderen später...
Hier ist man anonym, also kann man es lange fröhlich beleidigen und andere angreifen, bis der gewünschte Effekt für die Eintritt... 
 
holzwurmde 13.01.2021 um 23:01
sub
die Anonymität das Aggresions- und Provokationspotential. So Manches würde von Angesicht zu Angesicht anders laufen oder erst gar nicht stattfinden. 
In der Realität macht der Ton die Musik. Hier kann es nur das geschriebene Wort.
In der Realität gibt man sich mit manchen Menschen nicht ab, ignoriert sie. Ist das virtuell anders?<<


so vor 3ß-40 Jahren gab es die Mode der Lach und der Schreitherapien,
dann kam internet und die Quassel-Foren
und die Möglichkeit
anonym zu schreien ohne dafür in Therapie gehen zu müssen.
so wie den Fußballzuschauern Hooligens nicht nur  geistig Minderbemittelte Krawall ausüben, sondern auch Menschen mit akademischen Berufen, so auch auf den Diskussionsplattformen.
wenn so ein Hooligen in Polizeigewahrsam kommt wird das wohl nicht ohne berufliche "Einschränkungen" gehen, hier bleibt es ohne Folgen.
 
Talisman20 13.01.2021 um 23:03
@subjektiv

dahin kommt man aber erst, wenn man lange genug hier ist.

Ich war auch nur stille Mitleserin, fühlte mich aber wie viele andere auch angesprochen. Da muss man schon ganz schön an sich halten, um nicht darauf zu reagieren.
Das werde ich auch noch lernen,... der Mensch lernt ja zum Glück nicht aus.
 
subjektiv66 13.01.2021 um 23:12
Lächel, am Anfang ist man schockiert, denkt man könne etwas ändern. Man kann es versuchen, man kann auch die eigene Einstellung ändern.

@Mystik
Man kann ignorieren, muß es aber nicht. Ich finde auch nicht gut, alles zu ignorieren. Dann aber würde ich denjenigen direkt ansprechen. In welcher Art und Weise hängt von der Situation ab.
 
holzwurmde 13.01.2021 um 23:23
Talisfrau
>>jedoch die ältere Generation zu den "nicht vermittelbaren" zählt<<

vermittelbar??? das bedeutet doch de Einsatz einer 3ten Person/Instituion ..
dazu meine (nur) auf mich bezogene Sicht:
ICH BIN NICHT VERMITTELBAR!!! ich lass mir von NIEMANDEM vorschreiben mit wem ich Umgang zu haben habe.
Das ist so, das war so, das bleibt so! Bin doch kein abhängiger Sklave, meine für mich geltenden Entscheidungen treffe noch ich, es sei denn, die Altersdemenz lies dies irgendwann nicht mehr zu und die Bevormundung würde angeordnet, dann darf man mir gerne einen Pflege-Heim-Platz vermitteln.
 
Verax69 14.01.2021 um 17:36
Hallo subjektiv66 lachendes Smiley

Es ist die "Kunst" selbstbewußter und in sich gefestigter Charaktere aus eigener leidvoller Erfahrung, Tatsachen ruhig und sachlich darzustellen. Das hast DU geradezu in archetypischer Weise perfekt ins "Bild" gesetzt.

Beide Daumen hoch...

Bekannt aus

KroneJetzt kostenlos registrieren