Woran mache ich Männlichkeit oder Weiblichkeit fest?

Blog von Renegade
Immer wieder zu lesen "echte Männlichkeit" - "echte Weiblichkeit"

Woran macht ihr das fest?

Es gibt nur einen einzigen Punkt, an dem man das absolut festmachen kann und das sind die Geschlechtsorgane!

Alles andere ist Augenwischerei, persönlicher Geschmack, Interpretation oder Wunschdenken.

Wie definiert Ihr "Männlichkeit" - "Weiblichkeit"?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Leopold 12.06.2019 um 12:09

Sehe die Bedeutung an weit mehr - und jedanfalls nicht so wie Du! 😊
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:10

Du hast mir mein Blogthema für heute Abend geklaut....grins.

Ich denke, auch das wird jeder für sich anders empfinden.
Stimme, Bart, lange Haare, Gestik, Mimik, Kleidung, Muskeln bis hin zu den nicht sichtbaren Atributen. Bei letzerem werden sich die Geister noch mehr scheiden, als bei den Äußeren.

Ich persönlich, mag keine Weicheier, sondern Männer, die zu dem stehen, was sie von sich geben und vor allem, wenn es dazu kommt auch zu mir stehen und nicht vor lauter Konfliktscheue die Fahne in den Wind halten.
 

Lexi13 12.06.2019 um 12:13

Subjektiv tolle Rede 👏 genauso sehe ich das auch...👍
 

Renegade 12.06.2019 um 12:13

Dann schreibe doch mal bitte das "weit mehr" in Klarschrift, falls du das konkretisieren kannst.
 

Renegade 12.06.2019 um 12:15

@subjektiv

Sorry deine Themenauswahl war mir nicht geläufig, ich hoffe du hast einen Plan B ?

🙂
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:26

Nö, nicht wirklich 😉

Es hängt meiner Meinung nach auch von dem Zusammenspiel der Äußeren und Inneren Gegebenheiten ab. Dann hebt das Eine das Andere wieder auf, positiv wie auch negativ.
 

andfahrerL 12.06.2019 um 12:26

Es bleibt jedem selbst überlassen mit Hengstgehabe der holden Weiblichkeit hinter her zu wiehern, oder der Trophäen Sammler zu bleiben. Ich denke mal und bin überzeugt, daß unsere Männlichkeit von Frauen nicht am Geschlechtsteil gemessen wird, sondern vielmehr im Mann die höheren gefühlvollen inneren Werte von  den Damen Wertschätzung erhalten und gefragt sind. Es ist mir in meinen 65 Jahren noch nie in den Kopf gekommen Frauen als reines Sex-Spielzeug zu betrachten. Um die Liebe und Zuneigung einer Frau zu erhalten braucht es mehr als einen harten Penis...., zumindest denke ich so !
 

Jungfrau1 12.06.2019 um 12:29

Ob Mann oder Frau ,man weis es nie genau😉
 

Lexi13 12.06.2019 um 12:32

Andfahrer ich denke, Renegade meinte damit, dass die Person gegenüber einen Reiz auf Einen ausübt und damit interessant und anziehend wirkt...
 

Renegade 12.06.2019 um 12:33

@andfahrerL

Nun, meine These mit den Geschlechtsorganen ist aber eine Tatsache, alles was du schreibst, ist in meinen Augen "Interpretation" und da wird sicherlich jeder etwas anderes zu schreiben können.

Mich interessieren ja auch die unterschiedlichen Interpretationen, der hier lesenden, mit ihrer gesamten Vielfalt.
Ich habe meine eigene Interpretation außen vor gelassen, die ist auch irrelevant. 
 

Renegade 12.06.2019 um 12:37

@subjektiv

Äußere - Innere - Gegebenheiten definieren also Männlichkeit > Weiblichkeit und heben sich gegenseitig wieder auf?

Sorry, aber da kann ich dir gerade nicht folgen.
 

Henryk1976 12.06.2019 um 12:38

Jungfrau...für deine Aussage ein Beispiel: eine ungarische Gewichtheberin...
breites Kreuz, markantes Kinn mit Stoppeln, Organ wie ein Brüllaffe und stark wie ein Ochse...visuell und akustisch "typisch männlich", dennoch eine Frau😁
 

Renegade 12.06.2019 um 12:42

@Lexi13

Nein nein, der Renegade meinte schon das was er gefragt hat, wie definiert Ihr Männlichkeit und Weiblichkeit, von Reizen usw. hat der Renegade nichts geschrieben 🙂
 

SittingBullIndianer 12.06.2019 um 12:45

Allein die Herangehensweise an Probleme, die Art mit Konflikten umzugehen, die Art etwas zu kommunizieren und nicht zuletzt die Art Gefühle zu zeigen ist bei Mann und Frau meist unterschiedlich.
 

Renegade 12.06.2019 um 12:48

@SittingBullIndianer

Das stimmt wohl, aber lässt sic daraus Männlichkeit und Weiblichkeit ableiten?

Ich bin mir sicher, auch da gibt es Parallelen, die sich schneiden.

Per Definition nicht schlüssig. 
 

Jungfrau1 12.06.2019 um 12:49

Die herangehensweise ein Auto im Parkhaus aufzufinden ist verschieden .Ein Mann weis wo es steht und eine Frau vergrößert mit zunehmender Zeit den Suchradius😉
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:50

Ein Mensch wirkt rein optisch erst einmal männlich bzw. weiblich auf Dich.

Nun macht er den Mund auf oder schreibt Dinge, die mit Deinem "Bild" vom anderen Geschlecht nicht mehr viel zu tun haben. Dinge, wie Lebenseinstellung, Beziehungsform und -führung, driften auf einmal weit auseinander. Vlt. hat er/sie aber auch eine Stimme, die zu einem Hörsturz führen kann. 

Umgekehrt, schreibt man mit jemandem der auf einen wirkt, wenn man sich dann sieht, wirkt dieser Mensch durch seine Äußerlichkeit einfach nicht mehr (Gestik, Mimik, Kleidung etc.)

Die zunächst vorhandene Anziehungskraft schwindet und man sieht diesen Menschen mit anderen Augen.

Puhhh....schwierig schriftlich zu erklären.

Bsp.
Ich schrieb mit einem Mann, sämtliche Ansichten passten, optisch nicht mein Typ, in diesem Fall aber nicht wichtig. Wir trafen uns, ohne vorher zu telefonieren. Seine ganze Art (Sprechweise, Gestik) war für mich einfach unmännlich. Ich kann es einfach nicht anders erklären.
Oder: optisch super männlich, dann kommen ein zwei Sätze, da fasse ich mir nur noch an den Kopf.
 

SittingBullIndianer 12.06.2019 um 12:57

@Renegade

Wenn du z.B.  Menschen kennst und/oder erlebst die im Falschen Körper leben merkt man das sich da was überschneidet und nicht stimmt bzw. anders ist, ohne Wertung.

Und natürlich gibt es Überschneidungen
 

Renegade 12.06.2019 um 12:58

Ich danke dir subjektiv, für diese doch "bildliche" Ausführung meiner Frage.

Damit kann ich jetzt etwas anfangen und das ist wieder echte "Weiblichkeit", versuchen dem Mann etwas verständlich zu machen, wenn er es nicht versteht.

Manch ein Mann scheitert schon an der Interpretation von Begrifflichkeiten, da musst du nicht einmal nachfragen ...🙂 
 

Nely 12.06.2019 um 13:00

Für mich sind die klassischen Attribute typisch männlich. Wenn z,B ein Mann Stärke ausstrahlt aber auch im Auftreten Präsenz ausstrahlt. Er ist einfach da .Punkt. 
 

Renegade 12.06.2019 um 13:02

@SittingBullIndianer

Das Ding mit der "falschen" Identität, sehr schwierig sich dahinein zu denken, als Mann mit einer klar definierten Identität.

Ich denke dieser Personenkreis muss sich erst einmal selber "finden" und das ist wohl ein recht schwerer Weg.
 

SittingBullIndianer 12.06.2019 um 13:04

Mann und Frau

Yin und Yang sie bedingen sich gegenseitig so wie das eine so das Andere zusammen sind sie eines es ist rund ganz und eine Einheit.

Sie stehen für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte oder Prinzipien.
 

Renegade 12.06.2019 um 13:05

@Nely

"Männlichkeit" oder eher deine "Interpretation" dessen was dich anspricht?

Ich frage nur aus reinem Interesse.
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:08

Danke Nely.....Präsenz ist ein gutes Wort. Er ist einfach da und wirkt in seiner Gesamtheit. Er wirkt so, daß Du Dich auch als Frau fühlst, nicht als Freundin, Mutter oder was es sonst noch so gibt. 

Ich denke umgekehrt genauso. Wenn eine Frau einen Mann seine Männlichkeit fühlen lässt, dann wirkt sie eben auf ihn. Dafür muß sie sich nicht mal anstrengen, entweder strahlt sie für ihn Weiblichkeit aus oder nicht. Manche Männer mögen vlt. eher Frauen, die den Ton angeben.
 

Renegade 12.06.2019 um 13:10

@SittingBullIndianer

Sorry ich bin Pragmatiker und mit Yin und Yang kann ich absolut nichts anfangen, kann ich nicht "anfassen".

Ich glaube auch nur an das, was ich im Portemonnaie habe, das kann ich sehen und anfassen, ergo ich glaube daran. 
 

Nely 12.06.2019 um 13:12

@Renegade Beispiel : es gibt Männer, die durch ihre Persönlichkeit (nicht die Optik)  in einen Raum reinkommen und der größte Teil der Damenwelt ist geflasht . Dazu gehören halt richtige Persönlichkeiten. 
 

Nely 12.06.2019 um 13:15

@subjektiv 66, genau so habe ich es gemeint 
 

Renegade 12.06.2019 um 13:17

Nely, ich weiß genau was du meinst, so einen Menschen hatte ich in der eigenen Familie.

Der hat dir Scheiße in Tuben verkauft, einfach weil du ihm alles geglaubt hast, was er dir erzählt hat, eine echte Persönlichkeit, die alleine durch seine Aura alle hat "stramm" stehen lassen, ohne ein Wort zu sprechen.

Aber ist das "Männlichkeit"  - nun ich denke es ist Ausstrahlung - die wahrlich etwas von Gott gegebenes ist und nicht kopierbar ist.
 

Nely 12.06.2019 um 13:21

@Renegade 
Muss ich mal drüber nachdenken. Interessanter Gedankenansatz. 
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:21

🤔Männlich müssen wohl Frauen werden/reagieren , wenn sie in deren Berufszweige Vorstoßen , ein Mann der den Haushalt übernimmt , kommt wohl nicht umhin weibliche Atribute zu entwickeln , somit verschmelzen immer mehr Die Klassischen Ansichten über Männlichkeit bzw. Weiblichkeit .Wo es niemals enden dürfte ,hinsichtlich Verschmelzung, ist der Intime Bereich , wo sich Männlein und Weiblein🤔 zwar auch Verschmelzen , sich aber Ihrer beider Unterschiede  Bewusst sind , hoffe ich mal. Was das Alltägliche mit oder zu ein ander Betrifft , dürften sich diese Atribute immer mehr annähern oder gar Vermischen .Männlichkeit und Weiblichkeit heute auf irgend einer weise Fest machen zu wollen , dürfte somit immer Schwerer werden, außer beim Sex 😒 aber das ist ja nicht Thema . @Renegade wieder einmal hast Du ein Interessantes Thema gewählt und wie immer gehen die Meinungen und Ansichten , verschiedene Wege . 
 

SittingBullIndianer 12.06.2019 um 13:22

"Ich glaube auch nur an das, was ich im Portemonnaie habe, das kann ich sehen und anfassen, ergo ich glaube daran. "

Naja Z.B Schwarzelöcher anfassen, sehen ne aber geben tut es sie.
 

Henryk1976 12.06.2019 um 13:26

Warum braucht es überhaupt solche Begrifflichkeiten?...bei einer Frau finde ich zum Beispiel eine angenehme Stimme einfach toll...Aber ist es besonders weiblich?...Nein!...natürlich nicht. Wenn ich einer Frau gegenüber sehr zärtlich und gefühlvoll bin, bedeutet dies weniger männlich zu sein?...Nein!...natürlich nicht. So kann man es mit allem fortsetzen...wichtig ist doch nur, das man mit sich selbst im Reinen ist und mit seinem Gegenüber sich rundum wohlfühlt.🙂
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:29

Man/n entwickelt weibliche Attribute, wenn man/n den Haushalt übernimmt?
Wenn ich den Ölstand etc. kontrolliere, entwickel ich männliche Attribute?
Ja, wenn ich es nicht als Wesenseigenschaft betrachte, dann vielleicht.🤔
 

Renegade 12.06.2019 um 13:31

@Baerchen

"ein Mann der den Haushalt übernimmt , kommt wohl nicht umhin weibliche Atribute zu entwickeln"

Mit Respekt schreibe ich dir jetzt, dass das der größte Blödsinn ist, den ich seit langer Zeit gelesen habe!

Ich habe mir den Haushalt schon immer mit meinen Partnerinnen geteilt, "Weiblichkeit" konnte und kann ich deshalb trotzdem nicht an mir erkennen.

Ich denke Männlichkeit > Aber verstehe das jetzt nicht als Wertung deines Kommentares, ich beziehe mich nur auf dein Zitat.
 

Renegade 12.06.2019 um 13:33

Irgendwie verschwinden hier ganze Satzteile???

Nochmal....Ich denke Männlichkeit >
 

Renegade 12.06.2019 um 13:34

Irgendwie spinnt die Seite gerade, oder ist das nur bei mir so, da fehlen immer noch Satzteile🤔
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:39

Nein ... Renegade .... nicht nur bei Dir .... was das Spinnen der Seite betrifft 😒 also Zielt dein Blog doch auf Klassische Ansichten hin , Mann ist der Held und Frau muss sich Fügen , ok ist deine Sache und ja Männer die alleine ihren Haushalt führen , sehen dieses anders als Männer die da erst hineinwachsen müssen . Aber ich Akzeptiere deinen Einwand. 
 

Renegade 12.06.2019 um 13:44

@Baerchen

Deine Zusammenhänge verstehe ich gerade gar nicht mehr?

Wie kommst du auf klassische Rollenverteilung? Die ich noch nie gezogen habe.
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:45

Männlich und weiblich war gestern , jetzt haben wir diverse 😂
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:46

@Baerchen
"typ." männliche oder weibliche Dinge, wie Haushalt, Putzen, Auto reparieren, Dach decken  usw. ändern doch nichts an der vorhandenen (oder auch nicht) Männlichkeit/Weiblichkeit, die der andere empfindet oder eben auch nicht.
Frauen arbeiten in Männerberufen und umgekehrt. Das ändert doch aber nichts daran, daß sie als nicht mehr m oder w empfunden werden können. 
 

Lexi13 12.06.2019 um 13:51

Ok Renegade, für mich ist ein Mann männlich, wenn er mich als Frau (seine Frau) ansieht, nimmt und schätzt...
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:57

Renegade... und Subjektiv... Ihr beide seit da weiter , was die Ansichten zu Männlichkeit bzw, Weiblichkeit angeht , Unterschiede optischer Art sind Unverkennbar , das ist schon Biologisch so , die Sichtweise , von genannten Atributen allerdings , sind so was von Individuell , wie das Thema  und Klassische Vorurteile wie , was ,wer, zu sein hat schwirren in jeden von uns Umher, dieses zu Ändern oder Akzeptieren , macht für mich dann den Unterschied . Egal ob ich mich mit einer Frau oder einen Mann unterhalte , denn das sehe ich nicht als Vordergründig , anders wird es wenn es Intimer und persönlicher wird , letzteres betrifft dann auch nur , die Weiblichkeit , mit der mir dann die Frau entgegen kommt . 
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 14:28

Es gibt da diesen Spruch, kein Arsch,  kein Tittchen sieht aus wie ... .

Ja, Weiblichkeit wird noch immer zu großen Teilen über die äußeren Geschlechtsmerkmale definiert. Ist auch einfach zu erklären, Männer sind visuell orientiert. Wissenschftlich spricht man auch vom Tunnelblick.

Andererseits ist Weiblichkeit sehr viel umpfangreicher zu definieren und dieser visuelle Aspekt greift eindeutig zu kurz.Womit nun nicht die Venus von Milo gemeint ist.

weitere Definitionen

Damen - Haufen zusammengerupfter Ökoweiber

Frauen mit B-Abitur, vier Jahre Grundschule und ein Tanzkurs, früher sind's zur Tupperwarenparty gegangen, heut machens Trommelkurse gegen vaginale Trockenheit.

Modells, 180 groß, 40 kg leicht, 20 davon vorn. Und das Schlimme ist es gibt diese Giraffen auch noch.

- Moni -

vor kurzem gehört und für gut befunden

Ich habe drei Jahre gebraucht um festzustellen das alle Modells Aliens sind.
Es war keine schöne Nacht.

- der Schwarze, dessen Namen mir nicht einfällt, in Man in Black -

oder

klatschen muß es, nicht klappern

- Ingo Appelt -


bei den Männern ist die Definition noch viel, viel schwieriger!

Warum? Weil die Weiber selber schon länger nicht mehr wissen was sie wollen!

Und wenn dann unweigerlich und unausweichlich die tödlichste allen Fragen kommt;

> ist mein Hintern zu dick <

ist das das Ende der Fahnenstange, da kommst als mann nicht mehr raus.


Ich sag nur Matschei.

Ein Mann soll stark sein, aber gebrochen.
Das heißt kraftvoll, aber kaputt.
Er soll ein Macho sein und ein Weichei,
also ein Matschei.

- Ingo Appelt -


@ Subjektiv es gibt da einen Film mit vier Pärchen, Titel ist mir mal gerede wieder entfallen. Die vier Mädels liegen am Strand oder Freibad, weiß ich gerade auch nicht, und begutachten (aus weiblicher Sicht) so einen Adonis. Der kommt dann rüber und macht den Mund auf.  Und die vier rutschen vom Stuhl , weil sie sich nicht mehr einkriegen können vor lachen ob der anabolika geprägten Pipsestimme dieses "Mannsbildes".
 

SleepingSun 12.06.2019 um 14:33

Ich denke jeder sieht das individuell anders.
Männlichkeit bedeutet für mich persönlich geistige und körperliche Präsenz zeigen.
Sich die Freiheit nehmen auch seine emotionale Seite zu zeigen.
Gern auch die Führung übernehmen (bei was auch immer)
Und wenn er gut zielen kann, darf er auch im Stehen pinkeln.
Brust und Beinbehaarung finde ich optisch auch männlich.
 

Renegade 12.06.2019 um 15:03

So ich kann wieder aktiv mitschreiben ...
 

Renegade 12.06.2019 um 15:09

@Lexi13

Ich komme einfach wieder zum Punkt, ist das "Männlichkeit", die es ausmacht, oder doch eher dein persönlicher Geschmack, deine eigene Interpretation?

Ist das nicht eher "Ausstrahlung" die du da mit Männlichkeit vermischt?
 

Lexi13 12.06.2019 um 15:44

Renegade ich kann nur für mich sprechen, nicht für die Allgemeinheit.. Es ist meine eigene Meinung über "die Männlichkeit"
Jede Frau hat ein anderes Bild von der Männlichkeit... 
 

Elfie 12.06.2019 um 16:19

Als die Mutter meines langjährigen ( jetzigen Ex) Partners verstarb hab ich ihn einfach in meine Ärmchen genommen und an meine Brust gedrückt,damit er wortlos wusste,da ist ein liebend Herz,dass mit ihm fühlt und ihn wärmend tröstet ,wenn er es zulässt.( Das hatte nix mit Sex zu tun.
 

Lexi13 12.06.2019 um 16:21

....und ich möchte nicht wirklich, dass mein "männlicher" Mann so eine Ausstrahlung hat was auf andere Frauen auch wirkt... 
...denn ich teile nicht gerne...
So einen Mann lass ich laufen...
 

Kaffepause 12.06.2019 um 16:30

@Lexi13:  Gegen seine Ausstrahlung kann er nichts tun, die hat dich doch sicherlich auch angezogen ....
aber es ist doch immer die Frage, wie und ob er sie bei anderen Frauen ausnutzt....

Ich kenne Männer, die sind sich ihrer Wirkung auf Frauen gar nicht bewusst... die werden angehimmelt und fragen sich total naiv, warum....
 

Elfie 12.06.2019 um 16:36

Als meine Mutter vor knapp 25 Jahren starb,stand ich unter Schock- mein damaliger Ehemann war für das Handeln zuständig- obwohl er sie sehr gemocht hat.

Als mein Vater dem Tode nah in der Herzreparaturfabrik war,bat ich meinen Sohn ihn mit mir zu Besuchen.
Er hatte gute Gründe es nicht zu tun...
Doch er kam mit,war in der Lage zu verzeihen( nicht zu vergessen) und dem alten verwirrten Herrn ein Strahlen aufs todgezeichnete Gesicht zu zaubern. Er hielt ihm sogar die Hand,unterhielt sich mit ihm liebevoll,und erfüllte seinen Grossvater mit unbändigen Stolz.
Da wusste ich,aus diesem damals 17 jährigen Teenager wird ein guter Mann.
Über seinen Schatten springen,verzeihen können,mit Würde und Anstand -inklusiveHerz und Wärme- Abschied nehmen.
Es war mir auch egal,dass wir Töchter nur im Hintergrund standen,sein Enkel war in der Lage ihn nochmal auf seinem Weg in die Ewigkeit trotz Ressentiments eine Freude zu bereiten.
Mut,nicht schnöde Feigheit,das zeichnet Echte Männer und!! Frauen aus.Bei Männern vllt etwas starrer( stählern) ,bei Frauen oft diplomatischer und geschmeidiger in der Anwendung( das hat auch nix mit Sex zu tun)
Ich schreibe diesen Zusatz nur ,damit kein User auf den Gedanken der Verunglimpfung kommt.
 

Lexi13 12.06.2019 um 16:38

Kaffepause das ist das kleinere Übel...solange er weiß was er will ist das ok...
Ich hatte mal vor Jahren eine andere Erfahrung mit so einem Mann gemacht... der wusste von seiner Wirkung auf Frauen und hat sich querbeet bedient, er hatte keinen bestimmten Typ Frau im Sinn...
Als ich das durch Zufall erfahren habe, war auf der Stelle Schluss. Er dachte aber ihm können die Frauen nicht wiederstehen und hat es bei mir mit Reue versucht...nur bin ich schon immer der Meinung, niemand kann seine Art und sein Wesen verändern...man ist wie man ist...deshalb war es für mich Schluss. 
 

deauville1106 12.06.2019 um 17:00

Das finde ich sehr oberflächlich gehalten, @lexi, damit unterstellst du ihn vermeintliches.

Mir wurde auch sehr oft von Frauen gesagt, ich hätte das "gewisse Etwas", also wohl Ausstrahlung. Und ja ich wirke, ohne es zu beabsichtigten, auch bei anderen Frauen. Bin ich jetzt der typische Fremdgänger?🤷🤔😬

Würde mir oft unterstellt, aber nie nachgesagt. (Siehe mein Eintrag im Blog "mein negativstes". Wenn gebunden, dann gebunden. Da fällt mir absolute Treue und Loyalität überhaupt nicht schwer.🤷
 

Astrid65LE 12.06.2019 um 17:02

Viele wissen um ihre Wirkung,und nutzen das gnadenlos aus,egal welches Geschlecht.
 

Sixtysix1 12.06.2019 um 17:06

Für mich ist weiblich, wenn Frau sich wie Frau fühlt und zeigt, da spricht aber nichts dagegen, wenn sie auch mal
in manchen Situationen „Eier“
hat und den Mann überrascht. Männlich ist für mich eine gewisse Attraktivität zwischen Dominanz, Kompromissbereitschaft und Charme. Wichtig ist der Respekt. 
 

Elfie 12.06.2019 um 17:10

Vllt auch der Seelenverwandte von DLizk...
Die Kerls können plauderrerrn , drücken die richtigen Knöpfchen und schon isse hin.
Stichwort ein Lied....
Ich breche die Herrrzen der Stolzesten Frauen...🎶🎵🎼🎧🎶
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 17:17

wie sang Herbi vor Jahren …. "wann ist ein Mann ein Mann" ? …… 🏴‍☠️  …… mir ist es ziemlich egal, "ob ich männlich wirke" …..Ich trinke kaum Alk, bin nicht tätowiert, höre gerne ab und an Schlager, rauche, mag Lyrik ….koche für meinen Schatz … also bin ich ziemlich weiblich für einen Mann lachendes Smiley …..olé …..für mich ist Intelligenz das wichtigste Attribut für Mann und Frau ….die schönen Körper verfallen mit der Zeit … das Hirn bleibt.🏴‍☠️
 

Feuilleton 12.06.2019 um 17:19

Man müsste Klavier spielen können. Wer Klavier spielt hat Glück bei den Frauen

 

deauville1106 12.06.2019 um 17:22

Erfurt, das Hirn wird auch zu Honig im Kopf.😁
 

Lexi13 12.06.2019 um 17:25

Deauville ich unterstelle niemandem etwas, das ist meine persönliche Erfahrung mit einem Mann der seiner Ausstrahlung bewusst war und es sich für sein Vergnügen ausgenutzt hat. Ich hatte hinterher mit 2 Frauen die was mit ihm zu selben Zeit zu tun hatten gesprochen...
Und ich sage nicht, dass ich einem Mann mit einer solchen Ausstrahlung keine Chance geben würde, nur bin ich bei solchen Männern vorsichtiger....😉
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 17:30

Deauville …. das stimmt …. aber Jahrzehnte später lachendes Smiley🏴‍☠️
 

Kaffepause 12.06.2019 um 17:30

... ich möchte auch per Klavier angehimmelt werden, hach    😍
 

SittingBullIndianer 12.06.2019 um 17:30

Kommt ein Mann in die Bücherei:

 "Ich hätte gern das Buch 'Die Überlegenheit des Mannes'."

Antwort:

"Phantasie und Utopie finden sie im ersten Stock!"
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 17:33

Könnt ihr vergessen Honig.... alles meins meins.... meins..... 😄😀😄
 

deauville1106 12.06.2019 um 17:54

OK, @lexi, das klingt dann schon anders.👍

Und @erfurt, nix genaues weiß man nicht.😁
 

Yaska 12.06.2019 um 22:57

Renegade - Du und Deine Themen 😅

ich hab grad schon wieder das absolute Alien-Gefühl nach dem Lesen dieser ganzen Kommentare, denn irgendwie scheint für jeden klar zu sein, was Weiblichkeit oder Männlichkeit so in etwa ist und wie es sich je nach Geschlechtszugehörigkeit anfühlt ...

war für mich nie klar - ich für mich kann mit diesem Geschlechter-Gedöns wenig anfangen ..... ich hab mich auch (wenn ich so überlege) noch nie gefragt, ob ein männliches Gegenüber nun "männlich" wirkt (vermutlich weil für mich der Begriff "männlich" so inhaltsleer ist) .... menschlich und Menschlichkeit, das ist eher das, was ich im Gegenüber suche, Empathie, Aufgeschlossenheit und so Kram eben 
 

Henryk1976 13.06.2019 um 00:03

Yaska👍
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei 40Gold und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren